Der Dienstag Dichtet – Vorfreude

„Der Dienstag dichtet“ ist eine wunderbare Aktion von Katha kritzelt, der ich mich wöchentlich anschließe, um den Schreibfluss nicht versiegen zu lassen. Heute voller Vorfreude auf die kommende Woche. VorfreudeZuhause, 2021 Es heißt immerdie Vorfreude müsse die Schönste seinund ganz ehrlichbisher leuchtete mir das auch einDenn die Erwartung dauert meist länger anals jeder Glücksmoment das„Der Dienstag Dichtet – Vorfreude“ weiterlesen

Der Dienstag Dichtet – Kopfreisen

„Der Dienstag dichtet“ ist eine wunderbare Aktion von Katha kritzelt, der ich mich wöchentlich anschließe, um den Schreibfluss nicht versiegen zu lassen. KopfreisenZuhause, 2021 In einer Zeit, die Reisen einschränktIst’s die Vernunft, die leise siegtIst’s eine Kunst, sich frei zu fühlenZu spüren, wie’s im Innern fliegt Träume können dabei helfenAlltag in Abenteuer wandelnFlügel an Gedanken„Der Dienstag Dichtet – Kopfreisen“ weiterlesen

W wie Welt Verändern

Ich freue mich wahnsinnig, nach einigen Jahren wieder eine Lyrik-Anthologie in den Händen zu halten, in der ich vertreten sein darf: In der Poetica Pandemica, hervorgegangen aus dem Wettbewerb „Lyrischer Lorbeer 2020„, finden sich 320 wunderbare Lyrikbeiträge zum Nachdenken und Mitfreuen, mit und ohne Pandemiebezug. Großer Dank an die Organisatoren des Lorbeer-Verlags! Die von mir„W wie Welt Verändern“ weiterlesen

N wie Nachtaktiv

Ich gehöre zu den Nachteulen, die lieber lange schlafen und dafür spät abends noch produktiv sein können. Insofern ist es nur konsequent, dass ich auch die Eindrücke einer herannahenden Nacht einmal verarbeiten musste. Die NachtBarcelona, Zimmer mit Meerblick, 2005, überarbeitet 2020 WolkenlosGanz unverschleiertBricht die Nacht zu mir hereinDurch mein FensterSieht sie sanftLässt mich ganz gelassen„N wie Nachtaktiv“ weiterlesen