Schweinehund – Der Dienstag Dichtet

„Der Dienstag dichtet“ ist eine wunderbare Aktion von Katha kritzelt, der ich mich wöchentlich anschließe, um den Schreibfluss nicht versiegen zu lassen. Heute mit einem humorvollen Blick auf den inneren Schweinehund. SchweinhundZuhause, 2021 Unser innerer Schweinehundist nicht immer ungesund Denn manchmal tut das Ausruhen guthaben Kopf und Körper g’nugund die Pause ist schlicht klug Drum„Schweinehund – Der Dienstag Dichtet“ weiterlesen

O wie Ode an den…

… mehr wird nicht verraten. Ich mag sie sehr, diese Tierchen… Ode an den …Zuhause, 2021 Die kleine Raupe Nimmersattfraß alles bis zum letzten BlattDoch es soll auch Kleintier gebendas lässt die guten Dinge lebenSo fand ich auf dem Speicher einen Turmaus Büchern meiner Kindheit, darauf ein WurmIch hielt’s für ein Wunder, alle unversehrtkein Loch„O wie Ode an den…“ weiterlesen

R wie Rosenmontag

Die Pandemie spricht gegen alles, was den Karneval für viele ausmacht. Trotzdem möchte ich euch einladen, euch heute zuhause dem Frohsinn hinzugeben. Corona-KarnevalZuhause, 2021 Auf geht’s, ihr jecken Narrenkappen!Zeit, sich endlich zu berappen!Die Wangen rot, die Kleidung bunt,noch eine Tröte in den Mund,dann schnell das Tamburin geschwungenund Täätärätätää gesungen! Ja, wir sitzen all daheim,doch lasst„R wie Rosenmontag“ weiterlesen

I wie Iliosakralgelenk

Es gibt Dinge, die erfährt Frau zum Glück erst dann, wenn sie selbst schwanger ist. Bei mir gehörte damals die schmerzhafte Erkenntnis dazu, dass das Iliosakralgelenk (ISG) Teil meines Körper ist. Solange ich fleißig meinen unteren Rücken trainiere, merke ich nichts. Aber wehe, ich mache in einem untrainierten Moment eine unbedachte Bewegung… Mein liebes ISG!2018,„I wie Iliosakralgelenk“ weiterlesen

F wie Feuer

Manchmal muss es absurd sein und ein bisschen verrückt. Unverkennbar, dass ich beim Entstehen dieses Textes noch ein Teenager war. Aber wenn es auch nur zu einem einzigen Schmunzeln reicht, dann lohnt diese etwas mutigere Veröffentlichung. Der kleine Heinz2001, überarbeitet 2020 Es spielte nachtsSo gegen einsAllein zu HausDer kleine Heinz Die EisenbahnSo flink sie warInteressierte„F wie Feuer“ weiterlesen

F wie Frisch Geboren

Geburten gehören zu den ganz besonderen Ereignissen. Vermutlich gibt es nichts, was dies übertrifft – es ist einfach ein Wunder. Wer zum ersten Mal sein eigenes Kind in den Armen hält, wird davon vollkommen überwältigt. Egal wie viele Ratgeber gelesen und wie viele Kurse absolviert wurden. Ein guter Grund, die Glückwünsche mit Humor zu gestalten„F wie Frisch Geboren“ weiterlesen

H wie Hoppeditz-Erwachen

Als Rheinländerin, selbst ohne angeborenes Karnevals-Gen, ist der 11.11. für mich immer ein besonderer Tag: Hoppeditz-Erwachen. In diesem Jahr allerdings ein besonders trauriger, denn die Pandemie macht auch eine 5. Jahreszeit vollkommen unmöglich. Ein Grund mehr, heute etwas Humorvolles zu posten, das ich einst im Altbiernebel entworfen habe. Humorvolle Heimat2002, überarbeitet 2020 Ein junger MannDer„H wie Hoppeditz-Erwachen“ weiterlesen

S wie Schwaben und Soße

Ich hätte es wissen müssen, als ich mir die Schwaben ins Haus geholt habe. Doch während ich bei „Mein Fuß tut weh!“ schon lange an das ganze Bein denke, muss ich mich an die Soßenmenge noch immer gewöhnen. Schwimmen muss es, drunter geht gar nichts. Schwaben und SoßeZuhause, 2020 „Mehr Soße!“ruft das Schwabenkind„Mehr Soße her,„S wie Schwaben und Soße“ weiterlesen