R wie Rosenmontag

Die Pandemie spricht gegen alles, was den Karneval für viele ausmacht. Trotzdem möchte ich euch einladen, euch heute zuhause dem Frohsinn hinzugeben.

Corona-Karneval
Zuhause, 2021

Auf geht’s, ihr jecken Narrenkappen!
Zeit, sich endlich zu berappen!
Die Wangen rot, die Kleidung bunt,
noch eine Tröte in den Mund,
dann schnell das Tamburin geschwungen
und Täätärätätää gesungen!

Ja, wir sitzen all daheim,
doch lasst uns heute fröhlich sein.
Ob Alaaf oder Helau*,
ob Mann, divers oder ganz Frau,
im Corona-Karnevals**-Ausfall
sind wir zusammen überall.

Den Frohsinn braucht’s heut mehr denn je,
drum schunkelt mit, es tut nicht weh.
Werft euch Kamelle in die Luft,
genießt frischen Berliner***-Duft,
winkt lustig in die Nachbarschaft,
bis auch der letzte herzlich lacht!

* oder jede andere Variante
** oder auch Fasching oder Fastnacht oder was es alles gibt
*** oder wie der Hesse sagt: Kreppel (und was sagt eigentlich der Berliner?)

Veröffentlicht von Eva

Texterin und Poetin. Wertschätzung mit Worten und Wirtschaftswissen mit Leichtigkeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: