Wählen – Der Dienstag Dichtet

„Der Dienstag dichtet“ ist eine wunderbare Aktion von Katha kritzelt, der ich mich wöchentlich anschließe, um den Schreibfluss nicht versiegen zu lassen. Heute – wie kann es anders sein – ein kurzer Gedanke zum Wahlhaben. Die Wahl habenZuhause, 2021 Eine Wahlbei der wir uns auf unsere Werte besinnenwird uns weder wahl-,noch wert-noch sinnloserscheinen.

Werte für die Welt – Der Dienstag Dichtet

„Der Dienstag dichtet“ ist eine wunderbare Aktion von Katha kritzelt, der ich mich wöchentlich anschließe, um den Schreibfluss nicht versiegen zu lassen. Heute ein ernsteres Gedicht, das ich zum 20. Jahrestag des 11. September verfasst habe. Meine persönlichen Erinnerungen an 2001 habe ich unten drunter ergänzt. Werte für die WeltZuhause, 2021 Ich würde unsere Welt„Werte für die Welt – Der Dienstag Dichtet“ weiterlesen

Lob der Jugend – Der Dienstag Dichtet

„Der Dienstag dichtet“ ist eine wunderbare Aktion von Katha kritzelt, der ich mich wöchentlich anschließe, um den Schreibfluss nicht versiegen zu lassen. Heute mit einem Lob für die „Jugend von heute“. Ganz im Sinne von: Das Gute sehen 🙂 Die Jugend von HeuteZuhause, 2021 V wie Verletzlichkeit in einer volatilen Welt U wie Unsicherheit, nicht„Lob der Jugend – Der Dienstag Dichtet“ weiterlesen

Freitagsfüller… Gedankenreise

Heute habe ich bei Judith diese schöne Aktion von Barbara entdeckt und schließe mich spontan an, um meine Gedanken aufs Wochenende einzustimmen. 1.   Bei meinem ersten Versuch, eine leckere Tomatensoße in großer Menge vorzukochen (gestern Abend), um sie dann portionsweise für die nächsten Wochen abzufüllen, war ich überrascht, wie einfach das ging. 2.  „Freitagsfüller… Gedankenreise“ weiterlesen

Das Meer

Man könnte meinen, dass ich im Urlaub wär – vielleicht sogar am echten Meer? Zu wünschen wär es mir, so sehr. Lang, lang ist’s her! Das MeerZuhause, 2021 Das MeerKaum ein Ortder mehr Sehnsuchtin sich trägtDie Tiefeund die Weitedie als Horizontsich eingeprägt Das MeerKaum ein Ortder mehr Stärkean den verleihtder dortin die Weiteden Fokus legtund„Das Meer“ weiterlesen

I wie Innerer Pessimist

Der innere Pessimist / Grenzen überschreitenZuhause, 2021 Der Kopf setzt Grenzen, die er siehtder Bauch fühlt Angst, bevor sie sichtbar istWir halten inne, verharren stilles bremst uns der innere Pessimist Je mehr wir einen Ausblick wagenOhne den Rückblick zu hoch zu haltenJe mehr wir uns selbst hinterfragendesto größer die Chance, Neues zu gestalten Nichts hält„I wie Innerer Pessimist“ weiterlesen