Alte Wunden – Der Dienstag Dichtet

„Der Dienstag dichtet“ ist eine wunderbare Aktion von Katha kritzelt, der ich mich (möglichst) wöchentlich anschließe, um den Schreibfluss nicht versiegen zu lassen. Mit dem Leben sammeln wir (fast) alle auch Wunden, die manchmal auch ganz unerwartet aufbrechen können. Wann immer euch das passiert, wünsche ich euch die Kraft, bald wieder nach vorn zu blicken.

Alte Wunden
Zuhause 2022

Man sagt, die Zeit heile jegliche Wunden
Doch mir scheint es, als decke sie manche nur zu
Denn selbst wenn wir zum Glück längst zurückgefunden
Gibt es Dinge, die werfen aus der Bahn uns im Nu

Worte, Gerüche, Erinnerungen, Gesichter
Orte, Gesten, Geschichten oder Lichter –
Eine Kleinigkeit lässt das Gefühl wieder rein
In diesem Moment falsch oder hilflos zu sein

Und wenn eine tiefe Wunde ihren Schutz verliert
Wenn der Mantel des Verdrängens nicht mehr ist wo er war
Braucht es viele Stunden, bis die Seele nicht mehr friert
Bis das Herz sich beruhigt und der Blick aufs Glück wieder klar

Veröffentlicht von Eva

Texterin und Poetin. Wertschätzung mit Worten und Wirtschaftswissen mit Leichtigkeit.

Ein Kommentar zu “Alte Wunden – Der Dienstag Dichtet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: