G wie Großstadt

Als ich mit 34 Jahren zum ersten Mal in eine Nicht-Großstadt zog, hatte ich große Sorge, mich dort verloren zu fühlen. Und dabei vergessen, wie einsam ich zuweilen unter all den unbekannten Menschen war. Wobei diese Einsamkeit nicht traurig sein muss. Es lag für mich auch immer eine positive Melancholie in dem Wissen, gemeinsam einsam„G wie Großstadt“ weiterlesen