G wie Glück des Augenblicks

Es braucht nicht immer viele Worte, um zu wissen, wo man hingehört.

Glück des Augenblicks
Zuhause, 2020

Ich seh‘ dich an
und lache leise,
umarme dich
und spüre Glück.
So intensiv
auf eine Weise,
dass ich nicht weiß
wohin damit.

Ich kann nicht denken
was ich fühle,
kann nicht erklären
was das ist.
Doch ich bin sicher
es ist wahr
und noch viel besser,
weil du’s bist.

Veröffentlicht von Eva Maria

Sprache, Lachen, schöne Sachen. Einfach machen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: