Perspektivwechsel – Der Dienstag Dichtet

„Der Dienstag dichtet“ ist eine wunderbare Aktion von Katha kritzelt, der ich mich (möglichst) wöchentlich anschließe, um den Schreibfluss nicht versiegen zu lassen. Wir alle bekommen gerade mit, dass es unmöglich ist, sich IMMER in andere hineinzuversetzen. Aber in vielen anderen Situationen ist der Versuch eines Perspektivwechsels wirklich hilfreich, auch für das eigene Seelenheil.

Perspektivwechsel
Zuhause 2022

Oft denken wir:
„Wie kann der nur?
Das geht doch nicht!
Was eine Tour!“

Und vergessen dabei:
Hinter jeder Aktion
stecken Erfahrungen
dieser anderen Person
und möglicherweise auch
ungewollte Imperfektion

Und so schwer es ist
dies immer anzuerkennen
so sehr liegt es an uns
die Dinge neu zu benennen

Eines ist klar:
Perspektiven sind nie gleich
sie übereinander zu bringen
oft unmöglich, selten leicht

Und dennoch lohnt’s sich
es immer wieder zu versuchen
und sei es nur, um
einmal weniger zu fluchen
und fürs Karma-Kärtchen
einen Pluspunkt zu verbuchen

Manchmal ist es richtig
Dinge offen anzuzeigen
ein andermal wichtig
einfach wissentlich zu schweigen

Veröffentlicht von Eva

Texterin und Poetin. Wertschätzung mit Worten und Wirtschaftswissen mit Leichtigkeit.

4 Kommentare zu „Perspektivwechsel – Der Dienstag Dichtet

Schreibe eine Antwort zu mutigerleben Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: